FAIRTIQ vmobil

Datum:
Kategorie:Tickets

Ein Fingertipp vor dem Einsteigen reicht bei der neuen Ticketing-App FAIRTIQ vmobil aus, um eine gültige Fahrkarte zu erwerben.

Wer nur gelegentlich mit Öffis fährt, kennt die Situation: erst gilt es den richtigen Tarif zu finden, dann in der Tasche nach Kleingeld zu kramen. Fahrkarten sind ab jetzt auch via App erhältlich. „Erst fahren, dann zahlen“.

Wie funktioniert das Ganze?
Mit der in Österreich neuen Handy-App „FAIRTIQ“ startet der Fahrgast seine Fahrt vor dem Einstieg am eigenen Handy mit einer simplen Wischbewegung. Die App registriert die zurückgelegte Strecke, nach dem Ausstieg wird die Fahrt in FAIRTIQ ebenso einfach beendet wie sie begonnen wurde. Vergisst man auf das Check-Out, wird dies von der App automatisch erkannt und der Nutzer bzw. die Nutzerin wird daran erinnert. Die App erfasst dann automatisch die Fahrten eines Tages und rechnet in der Folgenacht im Nachhinein zum attraktivsten Tagestarif ab.

Wichtig zu wissen:

Es können derzeit nur Einzel- und Tagestickets gelöst werden.
Da die Schweizer und Liechtensteiner bereits mit dieser App Fahrkarten lösen, können von Anfang an bereits grenzüberschreitende Tickets gelöst werden.
Wer das Limit einer VVV-Tageskarte für die zurückgelegte Strecke erreicht hat, fährt den Rest des Tages gratis.
Versehentlich zu viel zu bezahlen gibt es mit diesem Tages-Bestpreis nicht mehr.
Bezahlt wird per Kreditkarte, PayPal oder demnächst auch per Abbuchungsauftrag.
Die App FAIRTIQ vmobil ist in den jeweiligen Stores für iOS und Android kostenlos zum Herunterladen verfügbar. Nach der Registrierung hinterlegt der Fahrgast ein Zahlungsmittel. Ist die App dann installiert, reicht eine Fingerbewegung für das Einchecken und eine gültige Fahrkarte.

zurück zur Übersicht